02.09.2016  Düsseldorf

Deutliche Stärkung des Waschmittelgeschäfts in Nordamerika

Henkel schließt Erwerb von The Sun Products Corporation ab

  • Bedeutender Schritt für Henkel in Nordamerika
  • Henkel jetzt Nr. 2 auf dem nordamerikanischen Waschmittelmarkt
  • Attraktives Portfolio mit starken und erfolgreichen Marken
  • Stärkere Nutzung der Innovationsführerschaft

Henkel hat die Akquisition des Wasch- und Reinigungsmittelkonzerns The Sun Products Corporation mit Sitz in Wilton, Connecticut, USA, am 1. September 2016 abgeschlossen. Die Vereinbarung zum Erwerb aller Anteile des Unternehmens von einem Fonds von Vestar Capital Partners wurde am 24. Juni 2016 unterzeichnet und hat ein Volumen – einschließlich bestehender Verbindlichkeiten – von 3,6 Mrd. US-Dollar (rund 3,2 Mrd. Euro).

„Die Akquisition von Sun Products ist für Henkel von großer strategischer Bedeutung und ein entscheidender Schritt für unser Geschäft in Nordamerika. Wir sind jetzt die Nummer 2 im nordamerikanischen Waschmittelmarkt. Mit einem Transaktionsvolumen von rund 3,2 Milliarden Euro ist das die zweitgrößte Akquisition der Henkel-Geschichte“, sagt Hans Van Bylen, Vorsitzender des Vorstands von Henkel.

Die Akquisition umfasst führende Waschmittelmarken wie all® und Sun® sowie den Weichspüler Snuggle®. Sun Products entwickelt und produziert außerdem Waschmittelmarken für führende Handelsketten in Nordamerika. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte Sun Products in den USA und Kanada einen Umsatz von rund 1,6 Mrd. US-Dollar (rund 1,4 Mrd. Euro).

„Mit diesem Zukauf stärken wir unser bestehendes Produktportfolio im Bereich der Wasch- und Reinigungsmittel mit bekannten und erfolgreichen Marken in Nordamerika”, erklärt Bruno Piacenza, Mitglied des Vorstands und verantwortlich für den Unternehmensbereich Laundry & Home Care. „Die Marken von Sun Products ermöglichen es uns, unsere Innovationsführerschaft noch stärker zu nutzen und werden unsere Bedeutung für die Handelsketten steigern. Durch die gemeinsamen Geschäfte sehen wir hervorragende Möglichkeiten, unsere Kunden und Konsumenten noch besser zu bedienen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem starken Team von Sun Products.“

„Es ist eine große Chance für uns, Teil der weltweiten Henkel Organisation zu werden. Das gesamte Sun Products Team freut sich darauf, das gemeinsame Portfolio erfolgreicher Waschmittelmarken in Nordamerika weiterzuentwickeln“, sagt Jeffrey Ansell, CEO Sun Products Corporation.

Henkel in Nordamerika und den USA

Nordamerika ist für Henkel eine der wichtigsten Regionen und die USA sind weltweit das umsatzstärkste Land. Henkel ist mit allen Unternehmensbereichen – Laundry & Home Care, Beauty Care und Adhesive Technologies – in der Region vertreten. Das Portfolio von Henkel in den USA umfasst eine Vielzahl bekannter Konsumenten- und Industriemarken, darunter die Waschmittel Persil und Purex, Schwarzkopf-Haarpflegeprodukte für den Einzelhandel und den Professional-Bereich, Dial-Körperpflege und Loctite-Klebstoffe.

Im Geschäftsjahr 2015 erzielte Henkel in Nordamerika einen Umsatz von mehr als 3,6 Mrd. Euro (rund 4,0 Mrd. US-Dollar). In den letzten Jahrzehnten wurde das Geschäft in der Region kontinuierlich durch Akquisitionen gestärkt, die erfolgreich in das bestehende Geschäft integriert wurden. Beispiele dafür sind Loctite, Dial oder die Klebstoffgeschäfte von National Starch sowie die Hair-Professional-Unternehmen Sexy Hair, Kenra und Alterna.

Diese Information enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Einschätzungen der Unternehmensleitung der Henkel AG & Co. KGaA beruhen. Mit der Verwendung von Worten wie erwarten, beabsichtigen, planen, vorhersehen, davon ausgehen, glauben, schätzen und ähnlichen Formulierungen werden zukunftsgerichtete Aussagen gekennzeichnet. Diese Aussagen sind nicht als Garantien dafür zu verstehen, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Die zukünftige Entwicklung sowie die von der Henkel AG & Co. KGaA und ihren Verbundenen Unternehmen tatsächlich erreichten Ergebnisse sind abhängig von einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten und können daher wesentlich von den zukunftsbezogenen Aussagen abweichen. Verschiedene dieser Faktoren liegen außerhalb des Einflussbereichs von Henkel und können nicht präzise vorausgeschätzt werden, wie z.B. das künftige wirtschaftliche Umfeld sowie das Verhalten von Wettbewerbern und anderen Marktteilnehmern. Eine Aktualisierung der zukunftsbezogenen Aussagen ist weder geplant noch übernimmt Henkel hierzu eine gesonderte Verpflichtung. Dieses Dokument wurde nur zu Informationszwecken erstellt und stellt somit weder eine Anlageberatung noch ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren irgendwelcher Art dar.

Lars Witteck Henkel Head of External Communications Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-2606 press@henkel.com Download Visitenkarte
Wulf Klüppelholz Henkel Head of Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-1875 press@henkel.com Download Visitenkarte
Hanna Philipps Henkel Corporate Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-3626 press@henkel.com Download Visitenkarte

Weiterführende Informationen